„nICHts“ feiert Premiere an der Stadtteilschule Barmbek


„nICHts“ feiert Premiere an der Stadtteilschule Barmbek

„nICHts“ – ein Musiktheaterstück mit Tanz – feiert am 01.03.2018 seine Premiere an der Stadtteilschule Barmbek, zu der wir Euch hiermit herzlich einladen.

11 Jugendliche in Hamburg überleben die komplette Zerstörung der Welt. Gemeinsam versuchen sie, neues Leben in ihrer zerstörten Stadt aufzubauen. Sie erreichen ein friedliches Zusammenleben, in dem jeder seinen Platz findet.
Ganz versteckt in einem Bunker hat jedoch auch eine andere Gruppe von Jugendlichen überlebt. Sie baut eine parallele Struktur auf, mit der sie das friedliche Leben dieser neuen Gesellschaft in der Stadt unterwandern will.
Wird dieses neue Leben wieder zerstört?

Auf  der Grundlage dieses Settings haben Schülerinnen und Schüler der Stadtteilschule Barmbek ein eigenes Theaterstück entwickelt, Songs komponiert und Choreographien einstudiert. Das Stück handelt von Jugendlichen, die sich damit auseinandersetzen, was Menschen zum Überleben brauchen und welche Gesellschaftsform die geeignete ist. Immer wieder konfrontiert mit ihren Ängsten und Sehnsüchten, droht das friedliche Leben zu kippen…

Wir, die Künstlerinnen und Künstler des Projekts, die mit den Schülerinnen und Schülern intensiv gearbeitet haben, würden uns über Euer Kommen sehr freuen.

Die Premiere findet am Donnerstag, den 01.03.2018 um 18 Uhr, in der Fraenkelstraße 3 statt.

Kartenbestellung im Schulbüro: 040-428486300

Vera Langer, Maika Viehstädt, Jakob Schulze, Tobias Gerth, Julia Teske und Ramón Lazzaroni

Es gibt 1 Kommentar

Add yours